Leseprobe aus:

Die Macht der Religion

Wie die Religionen die Politik beeinflussen

 

Das Verhältnis von Religion und Politik ruft in neuerer Zeit besondere Aufmerksamkeit hervor. Die Gründe dafür sind vielfältig: angefangen bei den Problemen der Integration ausländischer Mitbürgerinnen und Mitbürger, über die Diskussionen um einen Gottesbezug in der Verfassung der Europäischen Union und den EU-Beitritt der Türkei, das Kruzifixurteil, den Kopftuchstreit, bis hin zur Debatte über den islamischen Fundamentalismus.

Die neue Aufmerksamkeit für die Religion innerhalb der westlichen Welt ist vor allem mit zwei Entwicklungen verknüpft: Zum einen ist die Vorstellung ins Wanken geraten, wonach die Religion im Zuge der Modernisierung notwendigerweise an Bedeutung verliere, und zum anderen empfindet man mehr und mehr, dass die postmoderne Beliebigkeit uns nicht weiterführt. Die Fragen: Was ist Wahrheit? Worauf kann ich mich verlassen? Welche ethischen Werte und Normen braucht eine lebensfähige Gesellschaft? werden neu gestellt und fordern tragfähige Antworten.

Die in dem vorliegenden Band gesammelten Beiträge gehen auf eine Vortragsreihe zurück, die das Wormser Forum Philosophie und Religion im Frühjahr und Herbst 2007 in der Stadtbibliothek Worms durchgeführt hat. Außerdem wurden noch zwei weitere ergänzende Beiträge aufgenommen.

Das Wormser Forum Philosophie und Religion wurde 2004 gegründet und wird von der Evangelischen Erwachsenenbildung Worms-Wonne­gau und dem Philosophischen Gesprächskreis der Fachhochschule Worms getragen. Es hat sich zum Ziel gesetzt, ausgehend von der Philosophie Immanuel Kants durch jährlich stattfindende Vortrags- und Seminarreihen philosophische und religiöse Grundfragen zu thematisieren.

 

In seiner neuen Publikation möchte das Wormser Forum Philosophie und Religion für das Spannungsverhältnis von Religion und Politik fundierte theologische, philosophische und politische Perspektiven im 21. Jahrhundert eröffnen und damit einen Beitrag zu einem wahrhaftigen Miteinander von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen leisten.